,

Vorsicht, Hitzschlag: So schützt du dein Smartphone vor der Wärme

Vorsicht, Hitzschlag: So schützt du dein Smartphone vor der Wärme
36 Grad und es wird noch heißer? Über den Sommer können wir in diesem Jahr wirklich nicht meckern – Sonne satt und konstantes Badeseewetter. Langsam machen die tropischen Temperaturen jedoch nicht nur der Tier- und Pflanzenwelt zu schaffen, sondern auch uns Menschen. Und wie sieht es eigentlich mit der Technik aus? Übersteht unser liebstes Smartphone unbeschadet die Hitze oder müssen wir Angst haben, dass irgendwann der Akku durchglüht? Wir haben uns für euch schlau gemacht.
Laut Apple können wir iPhone und Co. bei Temperaturen zwischen 0 und 35°C problemlos verwenden. Alles, was darunter oder darüber liegt, kann die Leistung der Geräte beeinflussen. Sicherlich kennen viele das Problem, dass der Akku im Winter schon nach gefühlt fünf Minuten den Geist aufgibt. Aber was passiert eigentlich bei Hitze? Während die Batterielaufzeit bei Minusgraden nur vorübergehend einschränkt wird, kann sie unter sehr warmen Bedingungen sogar dauerhaft verkürzt werden – oh no!
Das könnt ihr tun, um einen Smartphone-Hitzschlag zu vermeiden: 
  • Das Gerät an heißen Tagen nie in geparkten Autos liegen lassen.
  • Das Smartphone nicht für längere Zeit direkter Sonneneinstrahlung aussetzen.
  • Bestimmte Funktionen wie GPS-Ortung oder Navigation bzw. das Verwenden aufwendiger Spiele oder Apps unter direkter Sonneneinstrahlung und in warmen Umgebungen vermeiden.

Sollte die Temperatur des Geräts den normalen Betriebsbereich doch mal überschreiten, versucht es die internen Komponenten durch eine integrierte Temperaturregulation zu schützen.  Das bemerkt ihr zum Beispiel an den folgenden Veränderungen:

  • Die Aufladefunktion wird langsamer oder stoppt.
  • Das Display wird abgedunkelt oder ausgeschaltet.
  • Mobilfunksysteme werden in einen Stromsparmodus versetzt und das Signal wird ggf. schwächer.
  • Der Kamerablitz wird deaktiviert.
  • Die Leistung von grafisch intensiven Apps und Funktionen verringert sich.

In ganz harten Fällen bekommt ihr die folgende Warnmeldung angezeigt: „Temperatur: Das iPhone muss sich abkühlen“. Um es so schnell wie möglich wieder zu verwenden, nehmt es aus der Hülle, schaltet das Gerät aus und legt es in eine kühlere Umgebung. Anschließend sollte alles wie gewohnt funktionieren. Und jetzt: Happy Summer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.