20 July, 2019, 13:33

Philips LatteGo – Die Milch macht’s

[Anzeige] Kaffeevollautomaten sind in modernen Küchen kaum noch wegzudenken. Und wir freuen uns jedes Jahr über weitere Neuerungen auf dem Markt. Jetzt kommt Philips mit einer Innovation um die Ecke, die längst überfällig war. Mit ihrem neuen Milchaufschäumsystem Philips LatteGo sind unhygienische Milchschläuche endlich passé.

Wir haben das neuste Modell aus der Philips 5000 Serie für euch unter die Lupe genommen.

philips lattego

Die Optik & Funktionsweise

Philips 5000 LatteGo, EP5335/10 zeigt sich als kompakter Vollautomat, der mit seiner geringen Größe auf jeden Fall in jede Küche passt. Optisch wählbar zwischen schwarz, weiß oder Edelstahl, was einen besonders hochwertigen Eindruck macht, überzeugt der Vollautomat auf den ersten Blick definitiv mit schlichter Eleganz.

Per einfacher One-Touch-Technik lassen sich sechs verschiedene, leckere Kaffeekreationen wie z.B. Cappuccino oder Café Latte wählen. Das vorhandene, verhältnismäßig jedoch kleine, aber übersichtliche Display zeigt dabei die verschiedenen Einstellungen an, die man vor Auswahl seiner liebsten Kaffeespezialität vornehmen kann. Individualisierbar sind hierbei: Brühtemperatur, Aroma, Mahlgrad sowie Kaffee- und Milchmenge.

Innovatives Schäumen – Keine Milchmädchenrechnung

Apropos Milch! Den größten Clou haben wir bereits angeteasert. Die Zeiten, in denen wir Vollautomaten aufgrund der schwierigen und langwierigen Reinigung skeptisch gegenüberstanden, sind nun endgültig vorbei. Bei Philips LatteGo dreht sich alles um den bequemen Kaffeegenuss.

Der abnehmbare Milchbehälter LatteGo mit 0,26 Liter Volumen ist nicht wie oft üblich per Schlauch mit dem Gerät verbunden. Nach Einsatz des zweiteiligen Behälters wird die Milch per Unterdruck in eine neu entwickelte Aufschäumkammer geleitet. Dort angekommen wird die Milch mit Luft vermengt, woraus im Nachgang der uns bekannte cremige Schaum entsteht. Dieser wird von dort direkt in die dafür vorgesehene Tasse geleitet. Lästige Schlauchreinigungen und Milchspritzer gehören damit der Vergangenheit an. Die Milcheinheit kann ganz einfach per Hand abgespült oder direkt mit in den Geschirrspüler geräumt werden. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch Nerven. Außerdem kommt der Milchbehälter mit mitgeliefertem Deckel, das heißt übrige Milchreste können easy peasy bis zum nächsten Kaffeegenuss im Kühlschrank gelagert werden. We like!

Weitere Technik-Highlights

Die Brühgruppe ist entnehmbar und damit ebenfalls leicht zu reinigen. Außerdem ist das Brühen selbst im Vergleich zu anderen Geräten durchaus recht leise. Das Scheibenmahlwerk besteht zu 100% aus Keramik, lässt sich auf fünf verschiedene Mahlgrade einstellen und verspricht durch die entsprechende Härte und Präzision eine Lebensdauer von bis zu 20.000 Tassen. Das wären bei einem Kaffee am Tag 54 Jahre astreines Mahlvergnügen.

Und nicht nur dort beweist Philips LatteGo Ausdauervermögen. Auch das clevere System des patentierten AquaClean Wasserfilters im 1,8 Liter großen Wassertank verspricht Bequemlichkeit. Diese Filtertechnik sorgt dafür, dass man bis zu 5000 Tassen Kaffee ohne Entkalken genießen kann – wenn man den Filter ca. 3-4 Mal im Jahr wechselt.

Hier findet ihr das gute Teil, es ist momentan reduziert auf 649,99€.

Bei so viel Innovationsgeist bleibt uns nur noch zu sagen: Hoch die Kaffeetassen!

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.