15 December, 2018, 07:03

Netflix & Amazon Prime: Die besten Serienstarts im Dezember 2018

Ho Ho Ho – ist denn schon Weihnachten? Leider noch nicht, aber Netflix und Amazon Prime beschenken uns wie jeden Monat mit den neuesten Serienformaten, die wir euch kurz und knackig vorstellen. Hier kommen unsere liebsten Serienstarts im Dezember:

Serienstarts im Dezember

Bildquelle: unsplash.com

Die besten Serienstarts im Dezember auf Netflix

Netflix scheint uns im Dezember wirklich verwöhnen zu wollen. Selten gingen so viele neue Serien in einem Monat online. Ein Grund mehr den kalten Dezember eingekuschelt auf der Couch zu verbringen. Dieses Mal gibt es Serienformate aus Island, Frankreich sowie Deutschland. Aber schaut selbst:

Der Liebesplan (Originaltitel: Plan Coeur)

Netflix produziert weltweit eine Serie nach der nächsten und verspricht dabei nicht langweilig zu werden. Im Dezember lockt uns der VoD-Anbieter mit dieser französischen Liebeskomödie an den Bildschirm. Worum gehts: Elsa lebt allein in Paris und hat das Single-Dasein gehörig satt. Ihre Freundinnen wollen ihr helfen wieder im Dating-Dschungel Fuß zu fassen und engagieren einen Luxus-Callboy. Was zunächst sehr platt klingt, hat definitiv eine Chance verdient, denn der Trailer macht tatsächlich Lust auf mehr! Ab 7. Dezember gibt es die achtteilige Serie bei Netflix.

Case (Originaltitel: Réttur)

Reykjavík, Island, eine junge Ballerina erhängt sich im Theater. Alles scheint auf einen Selbstmord hinzudeuten, wären da nicht die widersprüchlichen Aussagen ihrer Freund*innen. Polizistin Gabriela ermittelt in dem Fall und legt Schritt für Schritt die ganze Tragweite des Ereignisses dar. Wer auf düstere Gesellschaftskritik in Form eines fesselnden Kriminalfalls steht, der sollte sich diese Serie nicht entgehen lassen – ab 7. Dezember auf Netflix.

Dogs of Berlin

Nach Dark steht die zweite deutsche Netflix-Produktion in den Startlöchern und mit ihr die beiden ungleichen Kommissare Erol Birkan (Farih Yardim) und Kurt Grimmer (Felix Kramer). Die Serie handelt von einem Mordfall an einem jungen deutsch-türkischen Fußballspieler, und das kurz vor einem internationalen Spitzenspiel. Die Ermittlungen führen Birkan und Grimmer in die Berliner Unterwelt: Neonazis, ein türkischer Clan und die Berliner Mafia scheinen ihre Finger im Spiel zu haben. Wir sind gespannt und freuen uns auf die zehn Episoden ab dem 7. Dezember auf Netflix.

El Recluso

El Recluso heißt übersetzt – der Insasse – und erzählt die Geschichte des Ex-Marines Lázaro Mendoz, der sich in ein Hochsicherheitsgefängnis einschleust, um in einem Vermissten-Fall zu ermitteln. Die Thriller-Serie spielt an der mexikanisch-amerikanischen Grenze und umfasst 13 Episoden die ebenfalls ab dem 7. Dezember auf Netflix zu sehen sind. In der Hauptrolle überzeugt der argentinische Schauspieler Ignacio Serricchio, der euch aus Serien wie Ghost Whisperer oder Bones bekannt sein könnte. Den Trailer gibt es bis dato leider nur in sehr schlechter Qualität. Daher heißt es wohl abwarten, bis die erste Folge online ist.

Bad Banks

Spätestens seit der Finanzkrise 2008 ist das Vertrauen in das Bankwesen weltweit zerstört. Die Serie Bad Banks, übrigens von Arte und dem ZDF mitproduziert, greift dieses Gefühl auf und zeigt den Zuschauer*innen auf grandiose Weise die verdorbene Welt des Investmentbankings. Im Zentrum des Geschehens steht der Aufstieg der Jana Liekam und das Warum. Warum immer größere Zahlen, warum immer mehr wollen, wofür stehen diese Zahlen überhaupt? Ob Jana dem auf den Grund geht, dafür müsst ihr schon selbst reinschauen – ab dem 10 Dezember auf Netflix.

Die echten Narcos

Die dreiteilige Dokumentation schickt den Special-Forces-Soldat Jason Fox auf die Spur der Drogenkartelle in Mexiko, Kolumbien und Peru. Wer die Serie Narcos gesehen hat, kommt um Die echten Narcos nicht herum, und wird feststellen, wie erschütternd brutal und zerstörend diese Welt ist. Einen ersten Eindruck erhaltet ihr im untenstehenden Youtube-Video, in dem Jason Fox einen Auftragskiller eines Drogenkartells interviewt. Die echten Narcos – ab 14. Dezember auf Netflix.

Die besten Serienstarts im Dezember auf Amazon Prime Video

Amazon Prime Video kann sich im Dezember kaum mit Netflix messen. So bringt der VoD-Anbieter lediglich eine neue Serie an den Start.

Future Man

Josh Hutcherson, bekannt aus Die Tribute von Panem, spielt den Hauptprotagonisten Josh Futturman, der als Putzkraft ein eher langweiliges Leben führt. Seine Lieblingsbeschäftigung ist ein shoot’em-up-Videospiel. Was er nicht ahnt, das Spiel ist eine Art Bewerbungsverfahren aus der Zukunft, um den Einen zu finden, der die Welt vor einer riesigen Katastrophe retten kann. Zwischen der Kausalität von Zeitreisen und ihren Auswirkungen, sowie beißenden Humor, ist Future Man für alle Science-Fictions-Fans einen Blick wert. Ab 14. Dezember auf Amazon Prime Video verfügbar.

Amazon Prime Video  – Serien-Fortsetzungen

Im Dezember veröffentlicht Amazon Prime Video jedoch einige Fortsetzungen erfolgreicher Serien wie Vikings, The Marvelous Mrs. Maisel und 12 Monkeys. Hier eine kleine Trailer-Auflistung, wenn ihr die Fortsetzungen nicht sowieso schon auf eurer Watch-List habt:

Vikings (5.2) ab 28.11. – Wöchentlich wird eine neue Folge online gestellt:

12 Monkeys (Staffel 3) ab 15.12. verfügbar:

The Missing (Staffel 2) ab 1.12. verfügbar:

The Marvelous Mrs. Maisel (Staffel 2) ab 5. Dezember online. Vorerst jedoch nur im Originalton mit Untertitel. Ab Frühjahr 2019 dann auch in deutscher Synchronisation.

Ihr habt noch immer nicht genug? Dann schaut doch noch bei unseren Serienstarts im November vorbei.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.