16 October, 2018, 09:46

Haba Digitalwerkstatt – Programmieren für Kinder

Coding ist die Fremdsprache der Zukunft, so viel ist klar. Früher oder später braucht jede*r eine gewisse Basiskompetenz im Programmieren, um technische Entwicklungen nachzuvollziehen und im Job wettbewerbsfähig zu bleiben. Das betrifft bereits uns, aber vor allem unsere Kinder. Die Haba Digitalwerkstatt möchte dabei helfen, dass auch der Nachwuchs sich aktiv und selbstbestimmt in der digitalen Welt bewegen.

In dem kreativen Bildungs- und Erfahrungsraum können Kinder zwischen 6 und 12 Jahren die digitale Welt spielerisch entdecken und dabei wichtige Kompetenzen im Umgang mit neuen Technologien entwickeln. Sie lernen, Computer und Tablets als kreative Werkzeuge zu nutzen und werden in der Realisierung eigener Ideen unterstützt. Der Schwerpunkt liegt auf digitalen Schulstunden für Schulklassen, darüber hinaus gibt es Nachmittagskurse und -Workshops, in denen Kinder programmieren lernen, Roboter bauen, mit 3D-Druck experimentieren oder Animationsfilme gestalten – natürlich auf altersgerechte Weise.

Die Haba Digitalwerkstatt nennt drei gute Gründe, weshalb Kids programmieren lernen sollten:

  • Die Zukunft ist digital – Computer sind bereits jetzt in fast allen Berufen im Einsatz, sei es in der Raumfahrt oder im Bäckerbetrieb. Ein Verständnis für die Prozesse dahinter erleichtert es Kindern, sich in der digitalen Zukunft zurecht zu finden.
  • Die Welt aktiv gestalten – Beim Programmieren lernen Kinder, mit Bedacht zu agieren, Probleme zu erkennen und zu lösen. Sie erleben sich selbst als handlungsfähig und gestalten ihre Welt aktiv mit.
  • Programmieren macht Spaß – Früher war es der gute alte Chemiebaukasten, heute sind die Werkzeuge digital. Mit ihnen können Kinder Objekte und Figuren kreieren und diese zum Leben erwecken. Spaß ist eben immer noch die beste Motivation.

Super finden wir außerdem das soziale Engagement des Projekts: Damit auch benachteiligte Kinder oder Brennpunktschulen Zugang zur digitalen Bildung bekommen, bemühen sich die Initiatoren um stark reduzierte oder kostenfreie Angebote. Digitalwerkstätten gibt es mittlerweile in Berlin, München, Hamburg, Lippstadt und Frankfurt am Main. Auf der Webseite findet ihr weitere Infos.

Fotos: HABA Digital GmbH/Alex Schelbert

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.