19 November, 2018, 04:38

Love to go – Diese Gadgets bereichern eure Fernbeziehung

Fernbeziehungen können auf Dauer ganz schön anstrengend sein. Da hat man sich gerade wieder an die Anwesenheit des oder der Liebsten gewöhnt und schon ist er oder sie auch schon wieder weg. Was bleibt? Schöne Erinnerungen an die vergangenen Tage und die Vorfreude darauf, sich hoffentlich schon bald wieder in den Armen zu liegen. In Zeiten von Smartphone und Co. geht übrigens noch mehr, als sich regelmäßig per WhatsApp, Videochat oder Sprachnachricht auf dem Laufenden zu halten. Die folgenden Gadgets wurden speziell für Verliebte erfunden und machen die Wartepausen bis zum nächsten Wiedersehen erträglicher. Versprochen!

Nimm meine Hand

Händchenhalten ist eine der schönsten Sachen, die zwei Verliebte tun können – in einer Fernbeziehung gestaltet sich die liebevolle Geste allerdings als schwierig. Das kleine Gadget frebble will genau dies ändern, indem es Händchenhalten auch dann ermöglicht, wenn man sich an zwei verschiedenen Orten befindet. Wenn ihr über Skype telefoniert, muss jeder von euch einen frebble in der Hand halten. Sobald ihr Druck auf die Sensoren ausübt, wird dieser per Bluetooth an den jeweils anderen übertragen. Das Gerät leuchtet auf und gibt die Handbewegung weiter.

Ich hab was für dich

Kleine Aufmerksamkeiten versüßen den Alltag – erst recht, wenn man nicht zusammen wohnt. Mit der Timeless Box könnt ihr dem anderen ein Geschenk mitgeben, das sich erst zu einem von euch bestimmten Zeitpunkt öffnen lässt. Die kleine Box hat eine integrierte Zeitschaltuhr, auf welcher der Countdown stetig herunterzählt, und öffnet sich pünktlich am eingestellten Datum. Jetzt brauchen wir nur noch die passende Geschenkidee!

Kiss me!

Auch Küssen ist in Fernbeziehungen leider nicht immer drin. Ein Wissenschaftsteam aus Tokio und Singapur hat für diesen Fall den Kissenger entwickelt, mit dem Knutschen auch über weite Entfernungen möglich wird. Ähnlich wie bei frebble soll der Kissenger über viele kleine Sensoren Küsse gefühlsecht – oder besser gesagt kussecht – übertragen. Klingt zwar spannend, wir warten dann aber doch lieber auf die echten Lippen unseres Partners …

Hier bin ich

Ein kleines Gerät, das sich easy in den Alltag integrieren lässt, sind die Armbänder von TapTap. Berührt einer von euch den Sensor des Armbands, vibriert gleichzeitig der Sensor am Armband des anderen. Durch eine kleine Vibration kannst du also regelmäßig zeigen, dass du gerade an deinen Liebsten oder die Liebste denkst. Fast besser als jede Kurznachricht!

Oh, yes!

Telefonsex ist nicht jedermanns Sache, aber vielleicht ist ein Paarvibrator genau das Richtige für euch. Das Modell Sync von We-Vibe kann von deinem Partner zum Beispiel einfach per App gesteuert werden, auch wenn er nicht neben dir im Bett liegt. Zusätzlich gibt’s eine Videochat-Funktion. Mehr zu Optionen und Handhabung lest ihr in diesem Artikel.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.