19 November, 2018, 02:46

Anti Blue Light – Blaulichtfilter für die Augen

Den ganzen Tag vorm Bildschirm zu sitzen, kann ganz schön anstrengend sein. Übrigens nicht nur für unsere grauen Zellen da oben, sondern genauso für die Augen. Rechner, Smartphone, Fernseher – all das sind Quellen für blaues Licht, das sich negativ auf unser Sehvermögen auswirken kann. Doch wie können wir uns vor Blue Light überhaupt schützen, wenn wir im Alltag ständig damit konfrontiert sind?

Was ist blaues Licht?

Blaues Licht ist nicht per se künstlich oder gar gefährlich. Es wird sowohl von der Sonne abgegeben, aber auch von Lichtquellen wie LED-Lampen oder Displays. Natürliches blaues Licht reguliert unseren Biorhythmus und steuert unsere innere Uhr. Der Körper kann zwischen Tag und Nacht unterscheiden und entwickelt einen Schlaf-Wach-Rhythmus. Außerdem begünstigt blaues Licht die Produktion des Schlafhormons Melatonin.

Während blaues Licht bis vor kurzem noch als Heilmittel gegen Winterdepressionen und als allgemeiner Stimmungsaufheller galt, werden ihm jetzt vor allem schädliche Eigenschaften zugesprochen. Der Grund? Unsere veränderte Lebensweise, denn durch die vielen technischen Geräte mit Displays, die wir im Alltag ständig nutzen, sind wir einem erhöhtem Maß an blauem Licht ausgesetzt.

Brille mit Blaulichtschutz

Blaues Licht – Gefahr für die Augen?

Erst kürzlich haben wir darüber berichtet, wie schädlich Blue Light für unsere Haut ist. Das Gleiche gilt allerdings auch für die Augen. Ein kurzer Physik-Diskurs: Je kürzer die Wellenlänge von Licht, umso mehr Energie speichert es. Blaue Lichtwellen gehören zu den kurzwelligen im sichtbaren Spektrum und somit zu den energiereichsten. Das von Bildschirmen abgegebene, künstliche blaue Licht hat ein noch reichhaltigeres Spektrum an schädlichem Blaulichtanteil als Sonnenlicht. Je länger wir also auf den Bildschirm starren, desto negativer ist seine Wirkung.

Folgen sind zum Beispiel müde Augen – eine Begleiterscheinung, die sicherlich viele von uns kennen, die täglich am Computer oder mit dem Smartphone arbeiten. Blaues Licht flackert aufgrund seiner Energie mehr als normales und blendet uns deshalb auch mehr. All diese Faktoren machen die Augen schneller müde und können sogar zu Kopfschmerzen führen. Darüber hinaus kann es zu einem gestörten Sehvermögen sowie trockenen und gereizten Augen kommen.

Vielleicht ist euch auch schon aufgefallen, dass ihr nach einem langen und stressigen Arbeitstag schlechter schlafen könnt. Das liegt zum einen sicherlich daran, dass wir die Gedanken des Tages viel zu oft mit ins Bett nehmen, auf der anderen Seite aber ebenfalls am blauen Licht. Vor allem abends bringt es unseren Biorhythmus durcheinander, weil es die Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin verhindert. Bei vielen Menschen kommt es dann zu Schlafstörungen oder Schlaflosigkeit.

Brille mit Blue Light Schutz

Die Augen vor blauem Licht schützen

Einfach mal abzuschalten oder ‚Digital Detox‘ wären natürlich die beste Möglichkeit, um all diesen Problemchen den Kampf anzusagen. Im Alltag lassen sie sich das aber leider schlecht realisieren, denn ohne Computer können viele von uns überhaupt nicht mehr arbeiten. Was können wir sonst tun, um uns vor den Folgen des blauen Lichtes zu schützen?

Brille tragen zum Beispiel! Viele Hersteller bieten inzwischen Gläser mit speziellen Blaulichtfiltern an. Sie absorbieren bis zu 90 Prozent der Strahlen, ohne dabei die Optik oder das Sehvermögen zu beeinflussen. Dafür müsst ihr übrigens nicht mal Brillenträger*in sein, denn die Gläser gibt es sowohl mit als auch ohne Sehstärke und sind gar nicht mal teuer. In diesen Shops findet ihr erschwingliche und schöne Brillenmodelle mit Blaulichtfilter:

Fotos: YUN

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.