16 October, 2018, 03:42

Die 8 besten Fitness-Apps

Keine Zeit fürs Fitnessstudio? Das können wir gut nachvollziehen. Heutzutage gibt es aber keine Ausreden mehr, denn dank Smartphone können wir unser Workout ganz easy von überall aus starten und uns selbst im stressigen Alltag fit halten. Falls noch nicht passiert, solltet ihr dafür erst einmal Folgendes tun: Ein Schrittziel in eurer Health-App eingeben. 10.000 Schritte sind zwar ein ambitioniertes Vorhaben, im Prinzip aber auch gar nicht so schwer zu erreichen. Geht in der Mittagspause doch einfach mal spazieren oder lauft morgens und abends lieber zur übernächsten statt zur nächsten Haltestelle. Die Bewegung an der frischen Luft wird euch ganz sicher ein gutes Gefühl verschaffen . Ihr wollt mehr für euch tun? Perfekt, mit diesen Apps wird das Telefon ab sofort zu eurem Personal Trainer!

8fit – Fitness und Ernährung leicht gemacht

8fit ist eine ganzheitliche Trainings-App, die euch nicht nur personalisierte Workouts vorschlägt, sondern auch einen Ernährungsplan mit Rezepten erstellt. Beides ist darauf zugeschnitten, eure persönlichen Ziele zu erreichen. Die Trainingseinheiten sind an euer Fitnesslevel angepasst und zwischen 5 und 15 Minuten lang. In 5 Minuten könnt ihr dabei schon 120 Kalorien verbrennen. Laut Statistiken wird die App übrigens zum Großteil von uns Frauen genutzt.

Kostenpunkt: Der Download ist kostenlos, In-App-Käufe kosten 4 bis 65 Euro.

iOS | Android

Screenshot von 8fit App

Asana Rebel – Yoga Inspired Fitness

Die Übungen mit Asana Rebel sollen genauso effektiv sein wie HIIT Training und gleichzeitig für Spaß, Entspannung und Selbstbewusstsein sorgen. Die intensiven Workouts verbinden Intervalltraining mit klassischem Yoga. Das Ziel: Ein starker und definierter Körper, mehr Energie im Alltag, ein reduzierter Körperfettanteil und ein klarer Kopf dank mehr Entspannung. Ein digitaler Personal Trainer hilft euch dabei, eure Fitness-Ziele zu erreichen und zu motivieren. Zusätzlich bekommt ihr wöchentlich neue strukturierte Trainingspläne.

Kostenpunkt: Der Download ist kostenlos, das Abonnement mit Workouts und Coach kostet 37,99 Euro für 3 Monate und 58,99 Euro für 12 Monate.

iOS | Android

Screenshot von Asana Rebel App

Runtastic – Training ohne Geräte

Die Runtastic-App arbeitet mit Bodyweight-Trainig, um den Körper in Form zu halten und individuelle Ziele zu erreichen. Dabei geht es um Muskel- sowie Kraftaufbau und gesundes Abnehmen – alles ganz ohne Geräte. Auch ein Ernährungsguide ist in die Anwendung integriert. Mithilfe von Videos bekommt ihr die Übungen vorgemacht und einen individuellen Trainingsplan erstellt. Runtastic verspricht damit in 12 Wochen zum Traumkörper zu gelangen – Challenge accepted!?

Kostenpunkt: Der Download ist kostenlos, alle Funktionen und den 12-wöchigen Trainingsplan bekommt ihr mit einer Premium-Mitgliedschaft ab 9,99 Euro.

iOS | Android

Screenshot von Runtastic App

Sworkit – Workout-App

Mit Sworkit könnt ihr 5 bis 60-minütige Trainingsvideos individuell anpassen und abspielen. Zur Auswahl gibt es Kraft, Cardio, Yoga und Stretching. Die benutzerdefinierten Workouts bestehen aus bis zu 160 verschiedenen Übungen, es wird also auf keinen Fall langweilig.

Kostenpunkt: Der Download ist kostenlos, das Abo kostet 29,99 Euro für 3 Monate und 80,99 Euro für 12 Monate. Ihr könnt die App 30 Tage lang gratis testen.

iOS | Android

Screenshot von Sworkit App

30 Tage Fitness-Challenge

Kleine Etappenziele sind gut, weil sie unheimlich motivierend sind. Wie wäre es also im März mal mit einer 30 Tage Fitness-Challenge? Die klingt definitiv für jede*n von uns machbar. Es gibt vom Anfänger bis zum Profi drei verschiedene Trainingslevels, die Einheiten wurden von einem professionellen Fitness-Coach zusammengestellt. Die Workouts helfen euch dabei, fit zu bleiben und Gewicht zu verlieren und werden Schritt für Schritt schwieriger. Übrigens könnt ihr zwischen verschiedenen Challenges wählen. Wer ist dabei?

Kostenpunkt: Gratis, ohne Werbung kostet die App 3,49 Euro.

iOS | Android

Screenshot von 30-Tage-Fitness-Challgenge

Ratiopharm Rückenschule

Diese App klingt zugegeben nicht besonders sexy, ist aber  trotzdem super wichtig – vor allem dann, wenn ihr den ganzen Tag lang am Schreibtisch sitzt. Die Rückenschule von Ratiopharm enthält 24 Übungsvideos für Zuhause, unterwegs oder im Büro. Zusätzlich bekommt ihr wichtige Infos zu Rückenschmerzen und deren Therapie.

Kostenpunkt: Gratis

iOS | Android

Screenshot von Ratiopharm Rückenschule App

Seven – 7-Minuten-Training

Mit der Seven-App ist zu wenig Zeit wirklich keine Ausrede mehr. Mit ihr müsst ihr täglich nur sieben Minuten lang trainieren und könnt euch dennoch fit halten. Am besten funktioniert das gleich nach dem Aufstehen, damit ihr mit jeder Menge Energie in den Tag startet. Die über 200 Übungen basieren auf wissenschaftlichen Studien, um in kürzester Zeit maximale Ziele zu erreichen. Dafür bekommt ihr auch hier einen personalisierten Trainingsplan samt Coach, der auf euer Fitness-Level angepasst ist. Übrigens könnt ihr in der App auch gegen eure Freunde und Freundinnen antreten.

Kostenpunkt: Der Download ist kostenlos, das Abo kostet 9,99 Euro für einen Monate und 79,99 Euro für 12 Monate.

iOS | Android

Screenshot Seven 7 Minuten Training App

Nike+ Training Club App

Wie könnt es anders sein, hat natürlich auch Nike eine Smartphone-Anwendung mit sportlichen Übungen parat. Die Nike + Training Club App enthält über 160 kostenlose Workouts von Kraft und Ausdauer bis hin zu Stretching und Yoga. Die personalisierten Trainingspläne passen sich an euren Terminkalender an und sind sowohl für Anfänger als auch Athleten geeignet. Die Workouts sind zwischen 15 und 45 Minuten lang und basieren lediglich auf dem eigenen Körpergewicht.

Kostenpunkt: Gratis

iOS | Android

Screenshot Nike Sport App

Share