19 November, 2018, 02:52

Die 5 besten Apps zur Bildbearbeitung

Hand hoch, wer von euch benutzt eine App zur Bildbearbeitung? Oder sogar zwei? Oder gar drei? Wir benutzen fünf, die wir euch nicht vorenthalten wollen. Hier kommen die besten Apps zur Bildbearbeitung.

Snapseed

Klare Nummer eins im Ranking ist die App Snapseed, mit der ihr in Windeseile eure Fotos retuschieren, ausbessern und mit Filtern überziehen könnt. Insgesamt gibt es 29 Tools zur Bildbearbeitung. Besonders hervorzuheben ist die Möglichkeit, die Perspektive anzupassen, also schiefe Linien zu korrigieren. Gerade bei Landschaftsfotos, die den Horizont abbilden, ist dieses Tool Gold wert. Aber auch die anderen Werkzeuge helfen, das Beste aus dem Foto zu kitzeln. Probiert es aus, und wer noch etwas Hilfe benötigt: Die App listet unter „Anleitung“ einige Tipps und Tricks auf.

Android | iOS

Apps zur Bildbearbeitung

Snapseed. Bildquelle: itunes.apple.com

VSCO

Bilder inspirieren, sie erzählen Geschichten und wollen mit der Welt geteilt werden. Das haben nicht nur die Gründer von Instagram erkannt, nein, auch die Entwickler von VSCO sahen darin einen Mehrwert. Sie schufen eine Bildbearbeitungs-App, die nicht nur Fotos bearbeitet, sondern auch die Möglichkeit bietet, diese innerhalb der VSCO-Community zu teilen. Ein kurzer Blick in die App genügt, um sich für das nächste Fotomotiv inspirieren zu lassen. Das Besondere an dieser Anwendung sind jedoch vor allem die voreingestellten Filter, die nicht so unnatürlich wie bei vielen anderen Apps aussehen. Ohne viel Schnickschnack und super leicht in der Anwendung, könnt ihr mit VSCO in Sekundenschnelle Fotos bearbeiten. Optionale In-App-Käufe sind möglich, aber nicht nötig.

Android | iOS

Apps zur Bildbearbeitung

VSCO. Bildquelle: itunes.apple.com

Adobe Lightroom CC

Lightroom steht den bisher vorgestellten Apps in nichts nach. Die Handhabung ist easy und eure Fotos lassen sich mit der Tool-Funktion bearbeiten und korrigieren. Toll ist die Möglichkeit, die persönlich bevorzugten Bearbeitungen von Foto zu Foto zu kopieren. So könnt ihr beispielsweise ohne viel Aufwand ein ganzes Album bearbeiten. Es gibt eine Premiumversion, die es euch ermöglicht, von verschiedenen Endgeräten auf die Fotos zuzugreifen. 

Android | iOS

Apps zur Bildbearbeitung

Lightroom. Bildquelle: itunes.apple.com

Photoshop Express

Die kleine, bei weitem abgespeckte Version des Desktop-Klassikers, kann Fotos beschneiden, ausrichten, die Farbsättigung anpassen und auch die Belichtung verbessern. Ein Schwarz-Weiß-Filter ist vorhanden sowie weitere Effekte zum Bearbeiten des Bildes. Eine große Auswahl von Schriften und Farben täuschen nicht ganz darüber hinweg, dass Photoshop Express zwar ausreichende Tools besitzt, an den Konkurrenten Snapseed kann die App jedoch nicht anknüpfen.

Android | iOS

Apps zur Bildbearbeitung

Photoshop. Bildquelle: itunes.apple.com

Darkroom

Darkroom ist nicht die neue mobile Anwendung des Berghains, sondern eine vielversprechende App zur Bildbearbeitung. Neben vorgefertigten Filtern könnt ihr mit Darkroom individuell eure Fotos ausbessern. Die Hersteller versprechen sogar, dass mit Darkroom keine andere Bildbearbeitungs-App von Nöten seien. Eine steile These, die ihr kostenfrei testen könnt. Die App gibt es allerdings bisher nur für iOS.

iOS

Apps zur Bildbearbeitung

Darkroom. Bildquelle: itunes.apple.com

 

Nicht nur Fotos lassen sich bequem am Smartphone bearbeiten, auch die Produktivität lässt sich steigern. Wohl wahr! Mehr dazu findet ihr unter den besten Produktivitäts-Apps.

Teaser: Unsplash

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.