26 June, 2019, 16:04

7 bedeutende Momente der Radiogeschichte

Morgen ist der Welttag des Radios und das soll selbstverständlich gefeiert werden. Wie? Wir zeigen euch 7 bedeutende Momente der Radiogeschichte.

Nicht jeder hört es, aber wir alle kennen es: das Radio. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine der größten revolutionären Erfindungen hat der Hörfunk im digitalen Zeitalter – durch technologische Errungenschaften wie Smartphones und Tablets – ein neues Gesicht bekommen. Trotzdem bleibt es ein Kommunikationsmittel, das nicht nur unser alltägliches Leben mit Musik oder Nachrichten untermalt. Auch in der Notfallkommunikation und Katastrophenhilfe nimmt das Radio seit Beginn seiner Geschichte eine äußerst wichtige Rolle ein. Kaum vorstellbar also, dass auch heute noch bis zu einer Milliarde Menschen keinen Zugang zum Radio haben.

Was 1906 begann, hat bis heute viele spannende und aufregende Momente mit sich gebracht. Wie jedes Jahr findet am 13. Februar der Welttag des Radios statt. Grund genug, euch einige der spannendsten und aufregendsten Momente der Radiogeschichte zu zeigen. Naja, eigentlich geht es ja eher ums Hören…

1. Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne – wie alles begann

Wann die erste Radiosendung der Welt lief? Am 24. Dezember 1906. Reginald Fessenden überträgt in dieser Nacht von einer neuen Station für drahtlose Telegraphie mit einem Maschinensender die erste Sendung der Radiogeschichte. Nach einer kurzen Ansprache folgte auch direkt der erste Song im Radio. Das Largo von Händel – „live“ vom Phonographen – gefolgt von „O Holy Night“. Nach nur zwei Songs endet die erste Radiosendung der Geschichte. Eine frohe Weihnacht wünschend, verabschiedet sich Fessenden von seinen Zuhörer*innen. Schon eine Woche später war er wieder auf Sendung. Ganz schön lang für heutige Verhältnisse. Wo das Ganze zu hören war?  Auf den US-Küstenschiffen im Atlantik.

2. Orson Welles „Der Krieg der Welten“

1938. Es ist der Abend vor Halloween. Vom Sience-Fiction-Roman „Der Krieg der Welten“ von H.G. Wells inspiriert, beschließt der berühmte Regisseur Orson Welles ein Radiohörspiel zu senden. Die Episode der amerikanischen Hörspielserie „The Mercury Theatre on the Air“ beginnt mit einem Sprecher, der von abstürzenden Meteoriten in Kanada und New Jersey berichtet. Doch damit nicht genug. Zusätzlich spricht er von einer Invasion Außerirdischer in den Vereinigten Staaten. Was als unterhaltsames Hörspiel-Drama des Regisseurs gedacht war, nimmt eine ganz andere drastische Wendung als erwartet. Warum? Viele der Zuhörer*innen wissen nicht, dass es sich um eine erfundene Geschichte handelt und glauben, dass ein Angriff von Aliens stattgefunden hat. Hört selbst!

3. Ein Politikum – Kriegserklärung per Radio

Nur wenige Stunden nachdem Hitler mit seinen Truppen in Polen eindrang, verkündete der britische Premierminister Neville Chamberlain am 3. September 1939 die Kriegserklärung zwischen England und Deutschland mit einer Rede im Radio.

4. Jemand da? Appell vom 18. Juni 1940

Am 17. Juni 1940 reist Charles de Gaulle nach London und trifft dort Winston Churchill, der ihm die BBC zur Verfügung stellt, damit der General eine Rede halten kann. Mit mehr als eindringlichen Worten wendet sich Charles de Gaulle an sein französisches Volk. Warum? Er weist die Bürger*innen seines Landes an, ihren Kampf gegen die Besetzung Frankreichs und die NS-Truppen weiterzuführen. Das Verrückte an dieser Rede? Sie wurde von fast niemandem gehört. Erst am Folgetag, als die Rede in den Tageszeitungen abgedruckt wurde, wird sie zum Symbol des französischen Widerstands.

5. Angriff auf Pearl Harbor

Am 7. Dezember 1941 greifen die kaiserlich japanischen Marineluftstreitkräfte, die in Pearl Harbor auf Hawaii vor Anker liegende Pazifikflotte der USA an. Kurze Zeit später übertragen mehrere Sender die schockierenden Nachrichten im Radio.

6. Die Hindenburg-Katastrophe

„I can’t talk, Ladies and Gentlemen…“ Eigentlich sollte nur die Ankunft des Luftschiffs in New Jersey, als Experiment für die Aufzeichnung von Nachrichten für die verzögerte Sendung, dokumentiert werden. Niemand ahnte, dass dies zu einem der bedeutendsten Momente der Radiogeschichte werden sollte.

7. Der erste Online-Radiosender

1995, also fast 90 Jahre nach der ersten Radioübertragung, ging der Hörfunk zum ersten Mal online. Radio HK wurde zum ersten Online-Radiosender der Geschichte. Was aus heutiger Sicht fast schon überholt klingt, war damals fast so revolutionär, wie einst die Erfindung des Radios selbst.

Ist euch ein weiterer, bedeutender Moment der Radiogeschichte in Erinnerung geblieben?

Vorschaubild: Eric Nopanen via Unsplash

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.