16 October, 2018, 03:55

Wisp – Sinnlicher Schmuck

Dildos und Co. haben in der Regel eine klare Aufgabe: sie sollen uns befriedigen. Designerin Wan Tseng geht mir ihren smarten Wearables einen Schritt weiter und öffnet mit Wisp eine ganz neue Dimension für Sexspielzeuge. Ihre Produkte sollen optisch weder menschlichen Genitalien ähneln, noch für die reine Befriedigung sorgen. Vielmehr geht es darum, ihre Trägerin zu stimulieren.

Die Reihe Wisp besteht aus Silikonschmuck, die als Wearable um Hals und Nacken sowie als Pads auf der Haut getragen und miteinander kombiniert werden können. Im Fokus stehen Lust und Stimulation, nicht der Orgasmus. „Ich habe die Kollektion entworfen, um Frauen dabei zu helfen, ihre natürliche Sexualität wahrzunehmen“, erklärt Wan Tseng gegenüber dezeen. „Ich glaube nicht, dass der Schwerpunkt klassischer Sextoys auf dem Gebiet liegt, in dem ich gerade arbeite.“ Die Reihe wurde 2016 im Rahmen von Wans Abschlussprojekt veröffentlicht. Sie hat am Royal College of Arts in London Industriedesign studiert.

Wisp Wearable

Wisp besteht aus vier verschiedenen Produkten, die jeweils unterschiedliche Aufgaben erfüllen. Touch ist ein Band mit fünf Silikonpads und winzigen Motoren, das auf die Haut gelegt wird und Frauen das Gefühl geben soll, sanft berührt zu werden. Whisper besteht ebenfalls aus mehreren Pads und kann sowohl die Temperatur wechseln als auch den Atem eines Partners imitieren. Air wird um den Hals getragen und spielt via Bluetooth eure Musik vom Smartphone ab, Parfümduft soll für noch mehr Stimulation sorgen. Das Armband Pulse sorgt dafür, dass ihr eure Reaktionen auf die verschiedenen Wearables messen könnt, um mehr über eure erogenen Zonen und Erregungszustände zu erfahren.

Im Video könnt ihr euch anschauen, wie die Reihe gemeinsam funktioniert:

Fotos via wantseng.com

Share