,

Ausstellungstipp: Science Center Spectrum Berlin

Ausstellungstipp: Science Center Spectrum Berlin

Zwischen den Jahren ist es in Berlin immer besonders schön, weil die Stadt dann endlich mal zur Ruhe kommt. Alle Zugezogenen fahren zur Familie nach Hause und auf den Straßen sind kaum Touristen unterwegs. Die perfekte Gelegenheit, um endlich mal das zu machen, worauf man im restlichen Jahr wegen Schlangestehen und Co. keine Lust hat – zum Beispiel ein Museumsbesuch! Heute empfehlen wir euch das Science Center Spectrum mit einer Technikausstellung zum Mitmachen.

Eigentlich ist das Spectrum ja eher für Schüler gedacht. Ich war vor drei Jahren zum ersten Mal dort und trotzdem sehr begeistert – bekanntlich ist man ja sowieso nur so alt, wie man sich fühlt. Auf vier Etagen findet man in dem Haus, das übrigens zur Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin gehört, Infos zu acht verschiedenen Themenbereichen rund um Naturwissenschaft und Technik. Hört sich erst mal ein wenig nerdig an, ist es aber keineswegs. Alle Bereiche werden nicht nur super easy erklärt, sondern spielerisch zugänglich gemacht.

Ein Beitrag geteilt von Nils (@n1l5) am

So kann man an verschiedenen Experimentierstationen Dinge selbst ausprobieren und Zusammenhänge besser verstehen lernen. Man wird quasi selbst zum Forscher und das macht tatsächlich ziemlich Spaß. Ich erinnere mich zum Beispiel an Schattenspiele, an schwebende Bälle, an einen Spiegelsaal, an ein Hexenhäuschen, das einem die Sinne verdreht oder eine Kamera, die über Gesichtserkennung Alter, Stimmung, Geschlecht und Co. ermittelt. Ich war demnach 15 und muss mich sehr gut gehalten haben … übrigens sind einige Stationen im Museum ziemlich instagrammable!

Wo: Science Center Spectrum, Möckernstraße 26, 10963 Berlin
Wann: Di – Fr von 9 bis 17:30 Uhr, Samstag + Sonntag von 10 bis 18 Uhr – Alle Sonderöffnungszeiten zu den Feiertagen findet ihr hier
Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 4 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.