15 December, 2018, 06:59

Philips Lumea Prestige – Lichtimpulse gegen Haarwuchs

– Dieser Beitrag enthält Produktplatzierung –

Haare einfach im eigenen Bad dauerhaft entfernen? Ob das wirklich so funktioniert, wie einfach die Anwendung ist und ob sich die Anschaffung tatsächlich lohnt, das erfahrt ihr jetzt. Wir haben Philips Lumea Prestige getestet.

Zuerst einmal ist das Design von Philips sehr hübsch und der kabellose Haarentferner liegt optimal in der Hand. In der Anfangsphase, das heißt während der ersten vier bis sechs Behandlungen, soll die Anwendung alle zwei Wochen wiederholt werden. Danach muss man es, je nach Bedarf, nur alle vier bis acht Wochen durchführen. Jede Körperpartie sollte in einem regelmäßigen Rhythmus behandelt werden, daher macht es Sinn, den ganzen Körper zum gleichen Zeitpunkt zu behandeln.

Wie funktioniert die IPL-Technologie

IPL steht für Intense Pulsed Light. Die Haut wird Lichtimpulsen ausgesetzt, die von der Haarwurzel absorbiert werden. Durch dieses schonende Verfahren werden die Haarfollikel angeregt in die Ruhephase überzugehen, wodurch der Haarwuchs verringert wird. Da hellblondes, rotes, graues sowie weißes Haar nicht genügend Licht absorbiert, ist das Gerät bei diesen Haartypen nicht anwendbar.

So funktioniert die Anwendung des Philips Lumea Prestige

Bevor es losgeht, muss die gewünschte Stelle von allen Haaren befreit werden. Ich ziehe Rasieren definitiv dem Wachsen vor. Ihr könnt zwischen fünf verschiedenen Lichtintensitäten wählen. Ein integrierter Sensor (SmartSkin-Sensortaste) analysiert den Hautton automatisch. Sehr praktisch! Es gibt vier unterschiedliche Aufsätze für den Körper, das Gesicht, den Achselbereich und die Bikinizone. Im 90Grad-Winkel angesetzt, müsst ihr einfach nur die Blitztaste drücken, um einen Lichtimpuls auszulösen. Es tut wirklich gar nicht weh! Ihr verspürt eher ein wärmendes Gefühl. Für größere Flächen, wie die Beine, die Blitztaste gedrückt halten und über die gewünschte Fläche gleiten. Ein bisschen erinnert Philips Lumea Prestige optisch an einen Phaser aus Star Trek. Umso mehr Spaß macht die Haarentfernung! Unser Tipp: Hilfestellung könnt ihr euch über die Philips Lumea IPL App (Android | iOS) holen, in der euch Schritt für Schritt die Funktionsweise erklärt wird und ihr eure Behandlungszeiträume planen könnt.

Unser Resultat

Mein Haarwuchs hat sich nach acht Wochen und vier Behandlungen tatsächlich verringert. Darüber bin ich super happy! Die Anwendung lässt sich einfach und bequem in den eigenen vier Wänden durchführen – ein weiterer Pluspunkt. Der Preis ist mit knapp 600 € nicht ganz günstig, aber hey, wenn ich dafür nie wieder den Rasierer zücken muss, ist es das sicherlich wert!

Philips Lumea

Share