20 November, 2018, 17:38

Die 6 besten Apps für Freelancer

Schreibtisch mit Computer und Smartphone

Eigentlich ist der Spruch inzwischen wirklich ziemlich ausgelutscht: Als Selbstständige*r arbeitet man selbst und ständig. Einen wahren Kern hat der Satz aber doch, denn gerade im Onlinebereich schaltet man nur selten ab und ist im Prinzip immer erreichbar. Was für einige als Nachteil klingt, ist für viele aber auch verlockend, denn im Onlinebusiness ist man selten an einen bestimmten Ort gebunden und kann oft von überall aus arbeiten. Mit den passenden Apps gelingt das ganze heutzutage noch einfacher, denn so haben wir sogar auf dem Smartphone immer alles im Blick. Egal, ob zu Hause oder auf Reisen – diese sechs Anwendungen machen uns den Alltag als Freelancer leichter!

Jephi

In diesem Artikel hatten wir euch kürzlich erst zwei fabelhafte kleine Gadgets zum Thema Timetracking vorgestellt. Es geht aber natürlich auch komplett minimalistisch, zum Beispiel mit der App Jephi. Die Anwendung ermöglicht es, eure Arbeitszeit minutengenau und projektbezogen zu erfassen. Wer möchte, kann sogar seine Kund*innen zur Online-Projektverfolgung einladen. Anschließend könnt ihr die Projektzeiten bequem und einfach abrechnen. Die Basisversion ist kostenlos, die Businessvariante kostet 5 Euro im Monat.

Android | iOS

Screenshot von Jephi App

mytaxi

Mytaxi ist nicht nur eine Empfehlung für Selbständige, sondern generell eine tolle Erfindung. Mit der App auf dem Smartphone könnt ihr immer und überall ein Taxi bestellen und anschließend auch bargeldlos bezahlen, zum Beispiel über die Kreditkarte oder PayPal. Besonders praktisch finde ich, dass man die Rechnung direkt per Mail zugeschickt bekommt und nicht zahlreiche lose Quittungen aufbewahren muss. So hat man die Belege für die nächste Steuererklärung immer parat.

Android | iOS

Screenshot von Mytaxi App

SimpleMind

Als Freelancer arbeitet man häufig allein und der Austausch mit anderen bleibt manchmal auf der Strecke. Was tun, um trotzdem regelmäßig Ordnung in seine Gedanken zu bringen? Dabei hilft euch zum Beispiel die App SimpleMind, die dafür da ist, um übersichtliche Mind Maps zu erstellen und zu brainstormen. So bleiben euch eure Ideen nicht nur in Erinnerung, sondern sorgen auch für die ein oder andere neue Inspiration. Dabei könnt ihr euch ein eigenes Layout erstellen oder vorgefertigte Designs verwenden. Verschiedene Tools helfen euch dabei, immer den Überblick zu behalten. Es gibt eine kostenlose Basisvariante, die Vollversion kostet rund 6 Euro.

Android | iOS

Screenshot von SimpleMind App

Wunderlist

Nicht nur die Gedanken müssen als Freelancer geordnet werden, sondern auch der Tagesablauf. Zwischen all den Kundengesprächen, Events, Projekten, Ausarbeitungen, der Buchhaltung und anderen Terminen ist es nämlich manchmal gar nicht leicht, einen kühlen Kopf zu bewahren. Wunderlist ist der perfekte Helfer, wenn ihr gerne mit To-Do-Listen arbeitet und euch am Tag von Punkt zu Punkt hangelt. Außerdem könnt ihr eure Listen auch mit anderen teilen. Übersichtlich, schön gestaltet und easy zu bedienen.

Android | iOS

Screenshot von Wunderlist App

WISO steuer

Erst gestern saß ich wieder an meiner Steuererklärung und ehrlich gesagt freue ich mich schon sehr auf den Tag, an dem ich den ganzen Kram einfach an eine*n Steuerberater*in geben kann und nichts mehr damit zu tun habe. Bis dahin helfe ich mir mit verschiedenen Programmen und hoffe auf eine Rückzahlung. Wer die Steuererklärung unterwegs machen möchte, sollte sich die steuer:App von WISO aufs Tablet laden. Sie führt euch sicher durch alle Formulare, sodass (fast) nichts schiefgehen kann.

Android | iOS

Screenshot von WISO Steuer App

lexoffice

Lexoffice ist eine super Sache, wenn es um Rechnungen, Angebote und Buchhaltung geht. Zur Desktopversion gibt es auch die passende App. Je nach Version könnt ihr damit verschiedene Dinge erledigen und sogar eure Umsatzsteuervoranmeldung beim Finanzamt einreichen. Neben der normalen Anwendung gibt es seit kurzem auch noch eine Scanner-App, mit der ihr Quittungen digitalisieren könnt. Super praktisch, damit das Jahr über nichts verloren geht. Das Programm kostet zwischen 6,90 und 14,90 Euro monatlich.

Android | iOS

Screenshot von Lexoffice App

Share